Seeblick

Der Pichlingersee ist ein im Süd-Osten von Linz im Stadtteil Ebelsberg, künstlich angelegtes Naherholungsgebiet. Es umfasst den Badesse, den Grüngürtel mit diversen Parkplätzen, Spielplätzen und einen Campingplatz.

 

GESCHICHTE:

Im Zuge der Bauarbeiten der Hermann-Göring Werke 1938 (nach 1945 VOEST), und später zum Bau der A1 Westautobahn, wurde im Gebiet von Pichling Schotterabbau betrieben. Der Pichlingesee ist das Resultat einer Schottergrube, die sich mit Grundwasser gefüllt hat, und seit 1947 den Badefreuden der Menschen dient.

DER PICHLINGERSEE HEUTE:

Der Pichlingersee besitzt eine Wasserfläche von 31 Hektar und ist im Durchschnitt 4,5 Meter tief. Seine tiefste Stelle liegt bei 12 Meter unter dem Wasserspiegel. Rund um den See führt ein 3,5 Kilometer langer Spazier- und Laufweg.

Im Sommer tummeln sich bis zu 35.000 Badegäste aus Linz und dem Linzer Umland im Naherholungsgebiet. Im Frühjahr und Herbst ist der See bei Tauchern, Anglern und Surfern beliebt. Im Winter ist er ein Treffpunkt für Eisläufer und Eisstock-Schützen.

 


ZU MITTAG IM

OKTOBER



 

SPEISEKARTE



 

SAISONAL



Öffnungszeiten:


im November
Mittwoch bis Sonntag von 11:00 bis 18:00

Montag + Dienstag Ruhetag

Durchgehend warme Küche! 

Betriebsurlaub: 20.11.2017 bis 28.11.2017

 

 Wir bitten um Verständnis, dass Tischreservierungen ausschließlich telefonisch bestätigt werden können.

Lageplan